Sonntag, 18. Februar 2018

Offener Schusswechsel

TV Geistenbeck 2 - HG Kaarst Büttgen 2 40:35 (17:16)

Die Grundvoraussetzungen für das Rückspiel gegen Kaarst Büttgen 2 waren denkbar ungünstig. Karneval am Vorwochenende, die Woche ohne Training (zu wenig Leute und keine Halle), krankheits-, verletzungs- und berufsbedingte Ausfälle.

TV Geistenbeck gewinnt Nachbarschaftsduell gegen Korschenbroich II

TV Geistenbeck – TV Korschenbroich II 26:19 (14:10)

Wenig gefordert wurde der TV Geistenbeck im Nachbarschaftsduell gegen die Reserve vom TV Korschenbroich, obwohl die Gäste am letzten Spieltag den Liga-Primus TV Lobberich klar mit 33:25 besiegen konnten.

Mittwoch, 14. Februar 2018

TVG plant Bustouren nach Oberhausen und Hiesfeld

Der TV Geistenbeck plant wieder zwei Bustouren zu den Auswärtsspielen nach
Oberhausen und Hiesfeld.

Termine:
Samstag, 24.02.2018 / Oberhausen (Abfahrt 17 Uhr ab Turnhalle Geistenbeck)
und
Samstag 10.03.2018 / Hiesfeld (Abfahrt 16 Uhr ab Turnhalle Geistenbeck)

Kosten: € 10,00 / pro Person

Anmeldungen unter: sportwart@TV-geistenbeck.de oder bei Kapitän Felix Schumacher beim nächsten Heimspiel.

Unser Verbandsliga-Team würde sich über volle Busse freuen!

Montag, 5. Februar 2018

Kopf hoch und Herz in die Hand

TV Geistenbeck 3 - HSV Rheydt 2 Endstand: 21:30 (7:16)

An diesem Heimspieltag der Geistenbecker standen sich in der Kreisliga A der bis dato Tabellenzweite und der Tabellenführende im Derby gegenüber. Auf Heimseite musste man auf Rückraumshooter Thomas Dirksen und Linksaußen Dennis Kamphausen verzichten. Dafür stand Nils Beckers aus der 2. auf der Außenposition und nach längerer Handballpause, Michael Patalag, zu Verfügung.

Sonntag, 4. Februar 2018

Hauptsache zwei Punkte!

TV Geistenbeck II - TV Erkelenz I 32:25 (15:11)
Das Positive vorweg: die zu vergebenen zwei Punkte blieben in Mülfort und keiner verletzte sich.
TVG-Trainer Stephan Klapsing musste sich an diesem Samstagabend keine Gedanken um die Zusammenstellung des Kaders machen. Er musste auf Torhüter Sascha Vesper (privat verhindert), Seppo Altemeier (Grippe) sowie Kapitän Marcel Fimmers (Kapsel- und Bänderriss im Finger) verzichten. Dafür stand Rückraumshooter Tom Stapper nach Nasenbeinbruch erstmals wieder im Kader, sodass man einmal mehr mit voller Bank in die Partie gehen konnte. 

Samstag, 3. Februar 2018

So ein Spiel darf man nicht mehr verlieren…


TV Geistenbeck – TV Vorst 24:25 (10:11)

Der TV Geistenbeck gibt gegen den TV Vorst im Verfolgerduell beide Punkte weg, obwohl das Heimteam die Begegnung bis 5 Minuten vor Schluss bei eigener 23:20 Führung augenscheinlich fest im Griff hatte. Vorst hatte zwar den besseren Start und führte nach 12 Minuten 4:8, doch die Umstellung auf ein 5-1 Defensivsystem mit Zuordnung auf den bis dahin gefährlichsten Vorster Werfer Manuel Stelzhammer (4) brachte den TVG zurück ins Spiel – die umkämpfte und phasenweise hitzige 1. Halbzeit endete mit einem knappen 10:11 Rückstand für den TVG.

Sonntag, 28. Januar 2018

Start in die Rückrunde geglückt

TS Lürrip 2 - TV Geistenbeck 2   22:26 (11:15)

Für die Zweite hieß es am heutigen Sonntagmorgen früh aufstehen. Man traf sich bereits um 9 Uhr an der Jahnhalle, um bis zum Start der Partie ausreichend aufgewärmt und wach zu sein.
Die Gastgeber aus Lürrip, die verletzungsbedingt ohne ihren besten Scorer, Christian Vaas, auskommen mussten, waren zwar nicht allzu früh anzutreffen, dennoch merkte man von Beginn an, dass sie sich durchaus etwas ausrechneten.

Der Punktevorsprung schmilzt

Gewarnt aus der Vorwoche, wo der derzeitige Klassenprimus  HSV Rheydt 2 „nur“ mit 2 gegen Biesel 3 gewann, machte der TVG 3 sich am Samstag Nachmittag zum ersten Spiel der Rückrunde nach Giesenkirchen auf. Und wie zu erwartend stand ein ganz anders Team auf der Platte als im Hinspiel. Der TVG 3, nicht ganz vollständig, war dennoch nicht gewillt hier dem Gastgebern kampflos das Feld zu überlassen.

26:24 Pflicht- und Arbeitssieg in Bottrop

SC Bottrop – TV Geistenbeck 24:26 (11:12)

Wie schon in St. Tönis begann der TVG sein Auswärtsspiel beim Schlusslicht in Bottrop sehr konzentriert und führte 1:4. Linkshänder Julian Schmidt (… in Tönis schmerzlich vermisst) drückte dem Geistenbecker Angriffsspiel schnell seinen Stempel auf – nach drei Toren zu Beginn der Begegnung erzielte er im rechten Rückraum insgesamt 8 Treffer an diesem Vormittag.